Tarifvertrag bau gruppen

Mehrere Studien des Beacon Hill Institute (BHI) an der Suffolk University in Boston, Massachusetts, haben ergeben, dass PLAs die Baukosten erhöhen. Studien in den Jahren 2003, 2004 und 2006, in denen die Auswirkungen von PLAs auf den Schulbau in Massachusetts, Connecticut bzw. New York untersucht wurden, ergaben, dass die Baukosten, bei denen PLAs im Einsatz waren, sogar bei der Kontrolle der Projektgröße und der Schulart erhöht wurden. Die Studie des Instituts vom September 2003 ergab, dass die Verwendung von PLAs zu einem Kostenanstieg von fast 14 % im Vergleich zu einem Nicht-PLA-Projekt führte. [81] Im folgenden Jahr ergab ihre Studie über PLAs in Connecticut, dass die PLAs die Kosten um fast 18 % erhöhten. [82] Eine Studie des BHI vom Mai 2006 ergab, dass die Verwendung von PLAs bei Schulbauprojekten in New York zwischen 1996 und 2004 die Baukosten um 20 % erhöhte. Diese Studie kontrollierte die Größe des Projekts und die Art der Schule. [83] In einem 2009 veröffentlichten Bericht von BHI über PLAs wurde untersucht, ob Behauptungen in Obamas Exekutivanordnung, dass PLAs positive wirtschaftliche Auswirkungen haben, richtig sind. Der Bericht befasste sich mit den Ergebnissen der Studien des Instituts, weiteren Fallstudien von PLA- und Nicht-PLA-Projekten und befasste sich mit Kritik an ihren früheren Studien und kam zu dem Schluss, dass die Rechtfertigungen für die Verwendung von PLA in der Executive Order nicht bewiesen waren. Insbesondere kam der Bericht zu dem Schluss, dass es für die Steuerpflichtigen keinen wirtschaftlichen Nutzen bei der Verwendung von PLAs gibt.

[107] Die Parteien empfehlen, bei der Einigung auf das Selbstanzeigeverfahren Verfahren für Abwesenheiten aufzunehmen, die durch die vorübergehende Betreuung eines Kindes unter 10 Jahren verursacht werden. Eine unabhängig überprüfte Studie des National University System Institute for Policy Research aus dem Jahr 2011 analysierte die Kostenauswirkungen von PLAs auf den Schulbau in Kalifornien von 1996 bis 2008. [119] Die Studie analysierte 551 Schulbauprojekte und ist Berichten zufolge die bisher größte Studie über PLAs. [120] Sie stellte fest, dass die Verwendung von PLA die Baukosten um 13 % bis 15 % erhöhte, was eine Kostensteigerung zwischen 28,90 und 32,49 USD pro Quadratmeter bedeuten würde, wenn sie inflationsbereinigt sind. [121] Die Schlussfolgerungen dieser Studie wurden jedoch von Dr. Dale Belman von der Michigan State University, einem langjährigen Befürworter der Verwendung von PLAs, deren vorherige Forschung wiederholt erwähnt wurde und der behauptete, die Studie habe seine Ergebnisse falsch dargestellt, heftig bestritten. Er schrieb die Autoren: “Obwohl Ihre Studie mehrere ernste statistische Probleme hat, stimmen Ihre Ergebnisse letztendlich im Wesentlichen mit den Ergebnissen über die PLAs und die Schulbaukosten von Massachusetts überein. Die Zusammenfassung Ihrer Ergebnisse lässt sich wie folgt zusammenfassen: Wenn geeignete Kontrollen für Unterschiede in den Merkmalen der gebauten Schulen, einschließlich Schultyp und -standort, Bauspezifikationen, verwendete Materialien usw., enthalten sind, gibt es keine statistischen Beweise dafür, dass PLA-Schulen im Vergleich zu Nicht-PLA-Schulen teurer sind.” Die Studienautoren weisen in dem Bericht darauf hin, dass sie robuste Regressionsmethoden eingesetzt haben, um Abweichungen in Schulbaumaterialien/-techniken und -ort zu berücksichtigen.

CategoriesUncategorized